0221 / 222 02 931

Volkswohl Bund Berufsunfähigkeitsversicherung: Vereinfachte Gesundheitsprüfung bis 31.03.2014

Auch der Volkswohl Bund bietet derzeit schon seit mehreren Monaten eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit stark vereinfachter Gesundheitsprüfung an. Voraussichtlich noch bis zum 31.03.2014 ist eine Teilnahme an der befristeten Aktion möglich. Es wird eine Absicherung von bis zu 500,- € monatlich geboten. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht unbedingt direkt ersichtlich ist: Ein bestehender BU-Vertrag ist nicht Voraussetzung zur Teilnahme an der Aktion. Sinnvoll ist dieser allerdings schon, da die Monatsrente im Rahmen der Aktion wohl kaum den Absicherungsbedarf hinsichtlich der Höhe deckt.

Die Aktion im Überblick:Nicht-verpassen

  • BU-Rente bis maximal 500,- € im Monat
  • Versicherungsschutz bis 67 Jahre möglich
  • Optionaler Einschluss von Dynamik vor und/oder nach dem Leistungsfall
  • Eintrittsalter höchstens 45 Jahre
  • Nahezu alle Berufsgruppen können sich versichern
  • Nachversicherungsmöglichkeiten werden ausgeschlossen
  • Einschluss einer Dynamik vor und/oder einer garantierten Dynamik nach dem Leistungsfall integrierbar
  • Beim Volkswohl Bund ist die maximale BU-Rente inkl. Aktions-BU-Rente auf 2.500,- € monatlich begrenzt


Vereinfachte Gesundheitsprüfung / Risikoprüfung:

Im Folgenden finden Sie den Ausschnitt aus dem BU-Antrag, welcher die vereinfachte Gesundheitsprüfung zeigt…

volkswohl bund - gesundheitsfragen

“Nennen Sie uns bitte Ihre Körpergröße und Ihr Gewicht: cm/kg.

  1. Wurde bei Ihnen bis heute eine HIV-Infektion (positiver AIDS-Test), eine Krebserkrankung, ein Herzinfarkt, ein Schlaganfall, eine psychische Störung oder ein Bandscheibenvorfall festgestellt?
  2. Sind Sie zurzeit in einer medizinischen Behandlung, einer laufenden Therapie, nehmen Sie Drogen oder täglich Medikamente, ist eine Operation geplant oder waren Sie in den letzten 2 Jahren
    -krankheitsbedingt arbeitsunfähig für einen Zeitraum länger als 2 Wochen
    -anerkannt erwerbsgemindert (MdE/GdS) oder schwerbehindert (GdB)?
  3. Wurden Anträge auf Lebens-, Berufsunfähigkeits- oder Pflegeversicherung nur zu erschwerten Bedingungen angenommen (z.B. mit Klausel oder Zuschlag), zurückgestellt oder abgelehnt?”

Falls eine Frage bejaht werden muss, heißt das nicht, dass an der vereinfachten Gesundheitsprüfung des Volkswohl Bundes nicht mehr teilgenommen werden kann. Es werden jedoch dann unter Umständen weitere Rückfragen seitens des Versicherers gestellt werden müssen.

Besonderheiten Volkswohl Bund Berufsunfähigkeitsversicherung:
Die Berufsunfähigkeitesversicherung des Volkswohl Bundes kann optional mit einem Pflegebaustein verknüpft werden. So kann eine Pflegezusatzversicherung (Pflegerente) von bis zu 2.500,- € im Monat vereinbart werden.

Fazit:
Die BU-Aktion der Volkswohl Bund Versicherung kann für viele in Frage kommen, die bei einer normalen Gesundheitsprüfungen mit Ausschlüssen oder einer Ablehnung rechnen müssten. Im Zweifelsfall sollte dies aber im Vorhinein zunächst einmal abgeklärt worden sein. Es werden verhältnismäßig wenige Gesundheitsfragen gestellt. Leider sind einige Fragen jedoch nicht zeitlich beschränkt. Nach gefährlichen Hobbies oder nach geplanten Auslandsaufenthalten wird im Rahmen der vereinfachten Risikoprüfung überhaupt nicht gefragt. Falls Sie die Aktion in Anspruch nehmen möchten oder auch noch weitere Fragen hierzu haben, können Sie gerne Kontakt mit mir aufnehmen.

Termin-vereinbaren