0221 / 222 02 931

Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten

Benötigen Studenten bereits eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Kann ein Student denn überhaupt schon berufsunfähig werden? Im ersten Moment klingt dies ziemlich abwegig, schließlich üben Studenten ja noch gar keinen Beruf aus und es wird in aller Regel noch überhaupt kein Einkommen erzielt. Wenn man sich jedoch näher mit dem Thema “Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten” auseinandersetzt, dann sprechen durchaus einige Gründe dafür, hier bereits in sehr jungen Jahren aktiv zu werden.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten, ist dies wirklich sinnvoll?

Es gilt die grundsätzliche Empfehlung, dass die Berufsunfähigkeitsversicherung möglichst früh, also schon in jungen Jahren, abgeschlossen werden sollte. Aber ist es wirklich sinnvoll, eine Berufsunfähigkeitsversicherung bereits als Student abzuschließen? Als Student übt man letztendlich ja noch keinen wirklichen Beruf aus. Zudem wird häufig überhaupt noch kein oder lediglich ein sehr überschaubares Einkommen erzielt, dessen Absicherung wichtig wäre. Welche Gründe sprechen dann also dafür, bereits als Student schon eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen?

Der größte Vorteil ist, dass die meisten Studenten in jungen Jahren noch einen sehr guten Gesundheitszustand haben. Meist tauchen erst im Laufe des weiteren Lebens die üblichen Erkrankungen oder Beschwerden auf. Die Konsequenz ist, dass eine Berufsunfähigkeitsversicherung häufig noch ohne Ausschlüsse oder Zuschläge möglich ist. Vorerkrankungen, auch kleine, können nämlich dazu führen, dass kein Vertrag abgeschlossen werden kann oder dass Leistungen ausgeschlossen oder der Beitrag deutlich höher angesetzt werden muss.

Für Studenten bedeutet dies: Die Wahrscheinlichkeit in der jetzigen Lebensphase eine umfassende und günstige Berufsunfähigkeitsversicherung zu bekommen ist einfach wesentlich höher, als wenn man noch ein paar Jahre damit wartet.

Ein zweiter Punkt ist, dass das Thema Unfall oder schwere Krankheit im Bezug auf Studenten meist ausgeblendet wird. Auch wenn ernsthafte Erkrankungen tendenziell eher in späteren Jahren auftreten, gibt es auch bei jungen Menschen teilweise sehr dramatische Fälle, beispielsweise Krebserkrankungen. Auch die Gefahr eines Unfalls mit bleibenden Folgen ist bei Studenten nicht von der Hand zu weisen. Viele Studenten reisen viel und sind sportlich sehr aktiv. Als Student hat man noch sein komplettes Erwerbsleben vor sich. Sollte nun in dieser Phase eine Berufsunfähigkeit eintreten, geht es fast immer um einen Einkommensverlust in Höhe eines Millionen-Betrages.

Als dritten Punkt sollte man an dieser Stelle noch das günstige Eintrittsalter nennen. Je jünger man beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist, desto günstiger ist der dafür aufzubringende Beitrag. Sollte dieser jedoch verständlicherweise für den Studenten immer noch zu hoch bzw. nicht bezahlbar sein, so bieten diverse Anbieter sogenannte Starter-Tarife mit vergünstigten Beiträgen in den ersten Jahren an, die erst bei Eintritt ins Berufsleben hochgesetzt werden.

Worauf sollte man insbesondere bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten achten?

In der Regel gelten für Studenten selbstverständlich die gleichen Grundsätze wie auch in allen anderen Berufen: Die Versicherungsbedingungen sollten in jedem Fall gewisse Qualitätskriterien erfüllen.

Insbesondere sollten Studenten jedoch auf folgende Punkte bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung Wert legen:

  • Die Berufsunfähigkeitsrente sollte schon von Beginn an nicht zu niedrig angesetzt werden
  • Es sollte eine Erhöhungsmöglichkeit ohne neue Gesundheitsprüfung bei Eintritt ins Berufsleben vorgesehen sein
  • Bereits als Student sollte möglichst schon der “Zielberuf” versichert sein
  • Berufliche Planung berücksichtigen: Beinhaltet der Vertrag eine Dienstunfähigkeitsklausel für Beamte, eine Infektionsklausel für Mediziner, einen Verzicht auf Umorganisation bei Selbständigen?

Fazit:

Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist für Studenten absolut zu empfehlen. Zwar ist das dafür zur Verfügung stehende Budget als Student erfahrungsgemäß sehr klein, doch es gibt hierfür spezielle vergünstigte Starter-Tarife. Mit einem guten Gesundheitszustand haben Studenten jetzt noch eine sehr gute Chance, einen umfassenden Versicherungsschutz ohne Erschwernisse zu erlangen. Zudem machen Erkrankungen und Unfälle auch vor Studenten nicht Halt. Warten Sie daher nicht bis zum Eintritt ins Berufsleben, sondern kümmern Sie sich am besten heute schon um Ihre Vorsorge.