Welche Versicherungen sind für Berufseinsteiger sinnvoll?

Der Start ins Berufsleben ist aufregend. Endlich eigenes Geld verdienen – und ausgeben – Erfahrungen sammeln, eine Reputation aufbauen und schauen, wo es beruflich hingeht. Oder einfach: Ab in die Metropole! Für Berufseinsteiger zählt vor allem das Hier und Jetzt. Da bleibt verständlicherweise wenig Raum, um an die Zukunft oder gar an die Altersvorsorge, Berufsunfähigkeit oder einen Rechtsschutz zu denken. Das übernehmen wir gern für Sie …

Als kleinen Leitfaden stellen wir hier die empfohlenen Versicherungen für Berufseinsteiger vor und erklären, warum sie sinnvoll sein können. Neben der Krankenversicherung, die in Deutschland Pflicht ist, gibt es zahlreiche weitere Versicherungen für Berufseinsteiger:

Haftpflichtversicherung: Unbedingt!

… sichert Sie ab, wenn Sie anderen Schaden zufügen.
Ein Beispiel ist das sogenannte „Dooring“, wenn eine Radfahrerin in Ihre eben geöffnete Tür rast und sich schwer verletzt. Oder aber, wenn Ihnen das Handy eines Kollegen herunterfällt. Gerade bei Personenschäden gehen die Schadensersatzansprüche leicht in die Millionen, die allein finanziell nicht zu stemmen sind. Mit geringen monatlichen Beiträgen für eine Haftpflichtversicherung sind Schadensersatzansprüche umfänglich abgesichert.

Private Altersvorsorge: Ohne gehts nicht …

… stockt die gesetzliche Rente auskömmlich auf. Es gilt: Je früher, desto besser.
Das Rentenniveau liegt aktuell bei 48 Prozent, Tendenz stärker fallend. Auch wenn in der Rente weniger Abgaben zu leisten sind, bedeutet das für die meisten ohne Rücklagen oder andere Einkünfte einen erheblichen finanziellen Einschnitt. Um diese Lücke zu schließen, sollten Sie auch privat vorsorgen, das heißt monatlich einzahlen, staatliche Förderprogramme wie z. B. Riester- und Rürup-Rente mit Zuschlägen und Steuervorteilen mitnehmen oder private Lebens- und Rentenversicherungen abschließen, und damit die Regelrente mit der privaten Rente aufstocken.

Betriebliche Altersvorsorge (bAV): Meist eine gute Sache …

… der Chef zahlt mit in meine Rentenkasse.
Auch die berufliche Zusatzrente ist streng genommen eine Form der privaten Altersvorsorge. Im Unterschied zu den anderen Varianten sparen Sie hier nicht allein, sondern im Gespann mit dem Arbeitgeber. Und es funktioniert ganz unkompliziert. Der Arbeitgeber ist verpflichtet, eine berufliche Altersvorsorge anzubieten und darf diese auch auswählen. Wenn Sie Interesse daran haben, wird einfach ein festgelegter Beitrag vom Bruttogehalt entnommen und zusammen mit dem Arbeitgeberanteil von mindestens 15 Prozent in das jeweilige Produkt zur betrieblichen Altersvorsorge investiert. Das Beste: Ihr Arbeitgeber kümmert sich um den „Papierkram“ und übernimmt auch die Einzahlung der monatlichen Beiträge.

Berufsunfähigkeitsversicherung (BU): Kann alle treffen …

… ersetzt Ihr Einkommen bzw. Ihre Arbeitskraft, wenn der bisherige Beruf nicht mehr ausgeübt werden kann.
Da Schicksalsschläge wie Unfälle und schwere Erkrankungen nicht vor dem Alter haltmachen und die meisten von ihrem Einkommen leben müssen, ist die BU eigentlich für alle Berufstätigen unverzichtbar. Sie tritt ein, wenn Sie vorübergehend oder dauerhaft nicht mehr in Ihrem bisherigen Beruf arbeiten können. Das betrifft körperliche und immer häufiger auch psychische Erkrankungen. Wichtig ist die Berufsunfähigkeit auch deshalb, weil die gesetzliche Absicherung in Form der Erwerbsminderungsrente sehr gering ausfällt. Und die BU-Versicherung ist gerade für junge, gesunde Berufseinsteiger besonders erschwinglich.

Hausratsversicherung: Für echte Schätze …

… erste eigene Wohnung = erste eigene Hausratversicherung.
Die Hausratsversicherung sichert Ihre Möbel, Flachbildfernseher, Spielekonsole etc. – einfach die gesamte Einrichtung – vor Schäden und Diebstahl ab. Einmal nicht aufgepasst oder als Folge eines technischen Defekts und die gewaltigen Elemente Wasser und Feuer wüten erbarmungslos in Ihrer Wohnung. Alles muss ersetzt werden, was Sie als Berufseinsteiger mit „jahrzehntelanger Ratenzahlung“ oder natürlich viel schneller mit einer Hausratsversicherung abhaken können.

Rechtschutzversicherung: Für den Fall der Fälle? …

… schützt vor den finanziellen Risiken eines Rechtsstreits.
Wenn der vielzitierte Ernst des Lebens beginnt, wird mit härteren Bandagen gekämpft. Es geht um Abmahnungen, ungerechtfertigte Kündigungen oder verweigerte Abfindungen. Bei so starkem Gegenwind ist es hilfreich, einen rechtlichen Beistand an der Seite zu wissen.

Private Krankenzusatzversicherungen: Reise, Zähne …

… hilfreich bei langen Auszeiten & teuren Zahnrechnungen.
Als Privatversicherter kann man private Zusatzkrankenversicherungen als Bausteine gleich dazu wählen. Aber auch wenn man gesetzlich krankenversichert ist, lohnt sich der Abschluss. Die Auslandsreisekrankenversicherung und die Zahnversicherung sind Klassiker. Sie kommen für teure Behandlungen im Ausland und die Rückholkosten auf oder zahlen (fast) alles bei aufwändigen Implantaten und Kronen als Zahnersatz.

Unfallversicherung: Abhängig vom Hobby …

… bietet eine finanzielle Absicherung (Einmalzahlung + monatliche Unfallrente) bei Unfällen.
Skifahren, Tauchen, Bergsteigen, Paragliding haben eines gemeinsam. Sie gehören zu den risikoreichen Hobbys mit einer erhöhten Unfallgefahr. Wenn Sie leidenschaftlich gern einem dieser oder ähnlicher Freizeitaktivitäten nachgehen, könnte eine Unfallversicherung bleibende Gesundheitsschäden absichern. Im Fall der Fälle stellen Einmalzahlungen Geld bereit für nötige behindertengerechte Umbauten in der Wohnung und die Unfallrente ersetzt das fehlende Einkommen.

Single-, Paar- oder Familientarife: Wie sieht Ihre Familienplanung aus? …

Bei vielen Versicherungen lassen sich mit Paar- und Familientarifen die Beiträge senken. Bei Familienversicherungen sind die Kinder so lange mitversichert, bis sie als Berufseinsteiger ihre eigenen Verträge abschließen müssen.

Schreiben Sie uns doch!

Sie möchten ein Erstgespräch mit mir vereinbaren, einen Rückruf anfordern oder haben ein anderes Anliegen? Tragen Sie sich einfach in mein Kontaktformular ein und ich melde mich bei Ihnen.